Werkzeug: Punziereisen

Hallo meine Lieben!

Diesmal wieder aus der Kategorie Werkzeug:  Punziereisen.

Oder auch: „Mit was machst du das eigentlich?“
Sie sind das Herzstück meiner Werkstatt, haben in etwa Kugelschreiberformat und in ihrer Summe sind sie die größte Investition am Werktisch. Grund genug sie mal herzuzeigen.

Da ich mich in erster Linie dem Punzieren von Leder verschrieben habe, ist eine gut sortierte Sammlung an Punzen für mich ein Muss. Meine ist mittlerweile auf… ich traus mir nach dem Durchzählen eben fast nicht schreiben… 132 Stück angewachsen. Ich war selber auch etwas überrascht…
20160428_191536Anfangs hatte ich noch eine laaange Wunschliste, die ich  Stück für Stück fast ganz abgearbeitet habe. Denn mehr Eisen = mehr Möglichkeiten 😉

Nicht alle kommen gleich oft zum Einsatz und man kann auch mit nur 1-3 Stk. schon sehr viel machen. Das umfasst aber hauptsächlich simple Muster und Motive, die nach dem Anschattieren der Linien schon quasi fertig zum Färben sind. Bei vielen meiner Werkstücke brauche ich inzwischen leider ein „paar“ mehr.

Auf den Punzen stehen Nummern und die Angabe aus welcher Serie/ Kategorie das jeweilige Eisen stammt (A=Background, B=Beveler, F=Figure, V=Veiner… fast das ganze ABC gibts).

20160428_191640
F Serie

Weil die Prägung aber oft garnicht so einfach zu entziffern ist und sich auch Eisen aus verschiedenen Kategorien ähneln können, habe ich diese Nummern nochmal mit Tixo und Papierstreifen rundum geklebt um so etwas mehr Übersicht zu schaffen. Zusätzlich führe ich eine Liste. Leider ist es mir vor dieser Methode schon passiert: ich habe zb. 2 Stk. vom „B200“

Gezählt und neu sortiert habe ich sie jetzt auch in der Halterung serienweise gruppiert. Es wird mir aber nicht ausbleiben von Zeit zu Zeit auch da aufzuräumen. Mitten in der Arbeit mache ich mir weniger Gedanken ob ich ein Eisen an die richtige Stelle zurück stecke, wenn ich es doch noch gleich nochmal brauchen werde.

Jedenfalls ist der Tisch JETZT wirklich komplett aufgeräumt. Ich könnte vielleicht die Granitplatte noch gerade rücken, aber sonst… Also auf ins nächste Chaos 😉

Eure Sarah

Dazu passend: „Wieviel Aufwand steckt dahinter

2 Kommentare zu “Werkzeug: Punziereisen”

  1. Genial was so alles im Laufe der Zeit zusammenkommt und interessant auch mal andere Künstler und Handwerker zu sehen, bei denen sich ebenfalls Materialien anhäufen. Ich könnte mittlerweile nen Papierladen aufmachen, mit all den Blöcken und Rollen unterschiedlicher Beschaffenheit und Größe und jedes Mal, wenn ich mir ein größeres Format zulege muss auch eine größere Mappe her.

    Gefällt 1 Person

  2. Das kenne ich zu gut! Aber man hegt und liebt ja seine Ausrüstung…man wird dann notgedrungen Meister im Platzmanagement ; )
    In dein „Zeichenreich“ und die Materialien würde ich auch gerne mal rein spicken!

    Gefällt mir

Sag was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s